Bibliophilie

Die Liste enthält 39 Einträge. Suchergebnisse löschen und Gesamtbestand anzeigen.

: : :
Abbildung
 
Beschreibung
Gesamte Buchaufnahme
Preis
EUR
Antiquariat Hamecher Balzac, Honoré de: Das Mädchen mit den Goldaugen. Übertragen von Ernst Hardt. Weimar: Reiher-Verlag; 1924. 101 S., Ill. Oldr. mit Goldprägung. Rücken schwach lichtrandig und Einband schwach berieben. Insgesamt schönes Exemplar.

Mit sieben Originalradierungen von Walther Klemm, davon eine als Titelvignette. Sämtliche Radierungen wurden von Klemm signiert. – Eines von 100 Exemplaren der Ausgabe B in Oasenziegenleder (Gesamtauflage 150). Den Einband fertigte Otto Dorfner in Weimar.

Schlagwörter: Frankreich, Illustrierte Bücher, Mappenwerke

Details anzeigen…

890,--  Bestellen
Antiquariat Hamecher Einbände. – Beckford, John: Vathek. Leipzig: Zeitler; 1907. 18,5 cm. IV, 139 S. Pergamenteinband auf vier Bünden, mit feinen Lederintarsien und kaminroten Vorsatzpapieren. Kopfgoldschnitt. Papierrand sonst unbeschnitten. Schwach berieben. Guter und schöner Gesamtzustand. = Edition merkwürdiger und berühmter Romane der Weltliteratur, 1. Band.

Den Einband fertigte Wilhelm Scheffel, (höchstwahrscheinlich in der Werkstatt für Handbindekunst von E.A. Enders) in Leipzig. Scheffel arbeitete auch an mindestens zwei von den insg. drei Büchern der Insel-Presse mit. – Übersetzt und mit einem Vorwort von Franz Blei. – 1786 von Beckford in franzöisch, nach eigenen Angaben in zwei Tagen und einer Nacht niedergeschriebene Novelle. – Erzählt wird die Geschichte des amoralischen Kalifen Vathek, der zur Befriedigung seiner Sinneslust und seines unersättlichen Wissensdranges mit Eblis, dem Herrscher der Hölle, einen Pakt schließt: Mit der Forderung, ihm 50 Knaben zu opfern und im Gegenzug unermessliche Reichtümer und die Erfüllung all seiner Begierden zu erlangen, macht sich Vathek, angespornt von seiner, der seit langem der schwarzen Kunst ergebenen Mutter, auf den Weg, seinen „Palast der Fünf Sinne“ und die Hauptstadt Samarah richtung Istakhar zu verlassen. – Das eigentliche Interesse Beckfords an dieser Novelle galt weniger den moralischen Handlungen der Figuren, die recht unvermittelt erzählt werden, sondern vielmehr dem orientalischen Kolorit, gepaart mit okkultem Mystizismus.

Schlagwörter: Schöne Literatur

Details anzeigen…

450,--  Bestellen
Antiquariat Hamecher Einbände. – Lahor, Jean (d.i. Henir Cazalis): Le bréviaire d’un panthéiste et le pessimisme héroique. Paris: Fischbacher; 1906. ca. 16,7 cm. 325 S., 1 Bl. Schwarzer Maroquineinband auf vier Bünden mit Lederintarsien. Rücken unten mit den Initialen L.B. gestempelt. Kopfgoldschnitt. Erstes Vorsatzpapier mit grauer Moireeseide, zweites mit selbstgemachten, schwaz und matt-gold gefärbten Papier überzogen. Gelenke innen aufgeplatzt. Seide durch den Leim etw. gewellt und am vorderen unteren Rand schwach gelöst. Papierüberzug etw. wellig. Eingebundenes Originaltitelblatt mittig mit rundem Feuchtigkeitsrand.

Schöner und schwerer Handeinband in seiner natürlichen Stärke belassen und mit kräftiger Narbung. Innen mit vergoldetem Stempel der im späten 19. Jahrhundert gegründeten renomierten Kunstschule „Ecole Estienne“ in Paris. – Enthält philosophische Aphorismen des vielseitig interessierten franz. Mediziners und Schriftstellers Henri Cazalis (1840-1909). – Aus dem Inhalt: Dieu. – Le mystere de la mort. – Le mystere de l’homme. – Pessimisme et nihilisme. – La revolte de l’ame aryenne contra la nature et le mal universel. – Sympathie, charite, solidarite, justice. – L’art, la poesie, la science. – L’esthetique morale ou l’ethique. – La famille, la patrice, l’humanite, les devoirs envers tous les etres. Le cosmos. – Le mystere du rhytme, la reconciliation de la nature et de l’homme. – La vie heroique.

Schlagwörter: Philosophie

Details anzeigen…

325,--  Bestellen
Antiquariat Hamecher Einbände. – Art Déco. – Jarriand, Max: Laurette et Jacques. Paris: Librairie de la Revue Francaise, A. Redie; 1932. 18,6 x 11,7 cm. 1 Bll., S. 5-221, 1 Bl. Schwarzes glaciertes Kalbsleder mit je 8 goldgeprägten Fileten, Rückenvergoldung und Kopfgoldschnitt (Vorder- und Fußschnitt unbeschnitten). Einband mit kleinen schwachen Kratzspuren. Ex libris.

Eines von 20 Exemplaren der Vorzugsausgabe auf Vélin pour fil Lafuma. – Schöner Buchschmuck, der an die Einbände der späten 20er Jahre von Geneviève de Leotard denken lässt. – Dublüre mittig mit schwarzem Seidenpapier bezogen, umrahmt aus weißen und türkisfarbenen Lederintarsien. Gegenüberliegendes Vorsatzblatt ebenso mit Seide, recto mit Achatmarmorpapier überzogen. Als Franzband gebunden, signiert mit G. Babled.

Schlagwörter: Fremdsprachige Literatur, Wörterbücher, Schöne Literatur

Details anzeigen…

770,--  Bestellen
Antiquariat Hamecher Einbände. – Art Déco. – Morand, Paul: Papiers d’Identité. Erste Auflage. Paris: Grasset; 1931. 21,5 x 15 cm. 348 S., 1 Bl.; 1 Abb. (Handinnenfläche des Autors). Brauner Maroquinband und dunkelbraune Lederintarsien mit dem Effekt einer aufgeschlagenen Buchseite. Mit gold- und schwarzgeprägten Fileten sowie Stehkantenvergoldung, Spiegel mit geometrisch verzierten Lederkanten in Gold- und Schwarzprägung um Marmorpapier, Kopfgoldschnitt. Vorder- und Fußschnitt unbeschnitten. Einband und Vorsatzpapier mit minimalen Stockflecken. Schönes Exemplar.

Num. Exemplar auf Vélin pur chiffon. – Dritter Band der bei Grasset von Morand erschienen Werke.

Schlagwörter: Frankreich, Geschichte, Politik, Schöne Literatur

Details anzeigen…

590,--  Bestellen
Antiquariat Hamecher Einbände. – Art Déco. – Pauchet, Victor: Le Chemin du Bonheur. Paris: Olivien; 1934. 344 S., 5 Bll. Maroquinleder mit Buntpapiereinlage. Dreikantgoldschnitt. – Mit Kassette. Rücken etw. ausgeblichen. Sehr schöner Zustand.

Innen mit kleinem Stempel recto Vorsatzblatt „F. Denis rel(ieure)“. – Psychologisch-philosophische Schrift des angesehenen Chirurgen Pauchet (1869-1936), der, anders als bspw. der Amerikaner Dale Carnegie, einen medizinischen Hintergrund hat und sich dem Positivismus tlw. von dieser Seite aus nähert. – Mit einer Frontispiz-Photogravure.

Schlagwörter: Fremdsprachige Literatur, Wörterbücher, Psychologie

Details anzeigen…

600,--  Bestellen
Antiquariat Hamecher Einbände. – Art Déco. – Praviel, Armand: Le Languedoc Rouge. Toulouse – Albi – Rodez. Grenoble: Ed. B. Arthaud; 1929. 21 x 16,7 cm. 192 S., zahlr. Kupfertiefdrucke, kleine eingebundene Übersichtskarte. Ziegelroter Saffianeinband mit Lederintarsien, goldgeprägten Fileten, goldenem Deckel- und Rückentitel. Kopfgoldschnitt. Einband etw. berieben. Eingebundener Originalumschlag etw. knapp beschnitten. Tls. wenige leichte Stockflecken. Dennoch guter Gesamtzustand.

Franzband. Dublüre mittig mit petrolfarbener Moireeseide bezogen. Gegenüberliegendes Vorsatzblatt ebenso mit Seide, recto mit Achatmarmorpapier überzogen.

Schlagwörter: Frankreich, Geographie, Reisen

Details anzeigen…

370,--  Bestellen
Antiquariat Hamecher Einbände. – Art Déco. – Verlaine, Paul: Jadis et Naguère et Chair. Cing compositions originales en couleurs de Bernard Naudin, reproduites en héliogravures. Notes et variantes par Ad. van Bever. Paris: Rombaldi; 1936. 191 S., Ill. Privater Halblederband im Art Déco Stil. Kopfgoldschnitt. Buntpapierbezug des Einbandes berieben. Kleiner Namenszug auf Vorsatz. Sonst und insgesamt sehr gut. = (Septième) Collection baldi „Les Contemporains“.

Un des 3000 exemplaires numérotés sur vergé voiron.

Schlagwörter: Illustrierte Bücher, Mappenwerke, Schöne Literatur

Details anzeigen…

180,--  Bestellen
Antiquariat Hamecher Einbände. – Buchwesen. – Beraldi, Henri: Estampes et livres. 1872-1892. Paris: Librairie L. Conquet; 1892. 27 x 19,5 cm. XIII, 277 S., 1 Bl. Mit 1 Frontispiz-Porträt und 41 (12 chromolithographischen) Tafeln. Braunes Maroquin-Ecrasé mit reichem Goldschmuck und Innenkantenfileten. Kopfgodlschnitt. Vorder- und Fußschnitt unbeschnitten. Kanten minimal bestossen. Sehr guter Zustand.

Eines von 390 Exemplaren. – Bibliophiler Bestandskatalog von Graphiken und Büchern, mit vielen Beispielen ua. von Cuzin (Francisque und Adolphe) und Marius Michel. – Inhalt: Estampes: Portraits, XVIe et XVIIe Siecles. – Portraits XVIIIe Siecle. – Portraits XIXe Siecle. – Estampes de l’ecole francaise, XVIIIe Siecle. – Estampes originales, XIXe Siecle. – Livres: Dix-huitieme Siecle. – Empire et Restauration. – Romantiques et Modernes, 1830-1865. – Les Contemporains, 1865-1892.

Schlagwörter: Buchwesen, Historische Hilfswissenschaften, Kunst

Details anzeigen…

680,--  Bestellen
Antiquariat Hamecher Ephemera. – Kleukens, F. W. – Syndetikon. 3 original Tischaufsteller mit Werbemotiven von Friedrich Wilhelm Kleukens. Um 1900. ca. 52 x 8,5 cm (im ausgeklappten Zustand). Faltkarton. Etw. gebrauchsspurig mit einigen Klebebandresten. Klammern angerostet. Rückseitige Beschreibung der niederländischen Variante mit etwas Textverlust.

Bei den drei Lithographien handelt es sich um Motive für den dänischen (Frau mit Kind), holländischen (Mädchen in Tracht) und tschechischen (Samurai) Markt. „Syndetikon“ war bis in die späten 30er Jahre der Marktführer unter den Klebstoffen, nicht auch zuletzt wegen des feinen Gespürs für geschicktes Marketing durch den Erfinder und Industriellen Otto Ring. Die Zusammenarbeit zwischen der Otto Ring & Co mit den Künstlern der Steglitzer Werkstatt um Kleukens, Ehmcke und Belwe war vor allem im Zeitraum von 1900-1903 für beide Seiten äußerst lukrativ.

Schlagwörter: Illustrierte Bücher, Mappenwerke, Kunst, Kunstgewerbe

Details anzeigen…

195,--  Bestellen
Einträge 1–10 von 39
Zurück · Vor
Seite: 1 · 2 · 3 · 4 :